Turn- und Sportverein
Tarp e.V. von 1920

Sportangebote draußen

Mit dem Alltagstrainingsprogramm (ATP) auf dem Wanderweg unterwegs…
Bitte die Bewegungssteine liegen lassen, das freut den nächsten 😉


Fitness-Parcours im Treenetal vom TSV Tarp und der Volkswandergruppe 

In Zusammenarbeit mit dem TSV und der Volkswandergruppe wurde ein Fitness-Parcours mit zahlreichen leichten Übungen auf dem Wanderweg ausgeschildert. Wer die Übungen absolviert, leistet etwas für seine Koordination, Kondition und Gymnastik.

Da ist der sechs Kilometer lange Eulen Wanderweg entlang der 20 Eulenskulpturen. Weiter gibt es eine 15 km lange ausgeschilderte Strecke durch das Treenetal. Diese Wege sind jederzeit zugänglich, gehen durch die Natur, durch Waldstücke und an der Treene entlang. Hier bietet sich eine Kombination mit Fitnessübungen in freier Natur an.  

An zahlreichen Stellen entlang der permanenten Wanderwege sind nun einfache Schilder angebracht, auf denen Übungen aufgezeichnet sind.

Ob Kniebeugen, schräge Liegestütze auf einer Bank, auf der Stelle hüpfen, alles gleicht Sitzen im Sessel aus. Für Auswärtige liegen Flyer mit den aufgezeich-neten Wegestrecken in der Tourist-Information in der Dorfstraße 20 und bei den Tankstellen bereit.

Sie können auch von der Homepage www.tsvtarp.de oder www.volkswandergruppe-tarp.de herunter geladen werden.

Die Karte des Fitness-Parcours findet ihr unter “Sportstätten”


Zwei Actionbounds im TSV Tarp aktiv

„Fit mit nix!“ der Sparte Turnen und einer der Sparte Judo

Was ist denn das? Kurzum eine interaktive Handy-Rallye. Das Prinzip ist wie bei einer klassischen Schnitzeljagd oder bei Geocaching, erweitert durch Medieninhalte und der Möglichkeit, als Teilnehmer selbst etwas beizutragen.

Man benötigt die Actionbound App, sucht den „TSV Tarp“ und findet neben der Judo Sparte nun auch die Sparte Turnen mit „Fit mit nix!“. Danach das Kartenmaterial runterladen und sogar offline geht es auf den Wanderweg.

Den Frühling und sein Erwachen erleben wir individuell und oft mit guten Vorsätzen gepflastert, nehmen viele Menschen das Ende des Winters zum Anlass, wieder neuen Schwung in ihr Leben zu bringen, sich besser zu ernähren und sich mehr zu bewegen – also etwas für die Gesundheit zu tun. Bewegung an der frischen Luft wird seit der Pandemie nicht mehr als Pflichtübung betrachtet, sondern als Möglichkeit wertgeschätzt.

Ein abwechslungsreiches Sportprogramm macht nicht nur Lust auf mehr, es hebt auch die Stimmung und gibt neue Energie im Frühling. Bewegung, egal ob moderat oder im Rahmen eines stringenten Sportprogramms ausgeübt, ist aus vielerlei Gründen wichtig.

Regelmäßige Bewegungseinheiten gleichen körperliche Funktionsstörungen aus, verbessert die Koordination, normalisieren Herz-Kreislauffunktion, Blutdruck, Blutzucker etc. stabilisieren des Immunsystems und beugen Verspannungen, Muskelschwäche, Thrombosen, Osteoporose usw. vor.

Ausreden gelten übrigens nicht 😉 

Auch jene, die jetzt aus der unsportlichen Zeit kommen, können unmittelbar beginnen: Die Wanderstrecke kann anfangs für einen Spaziergang bis hin zur Joggingstrecke genutzt werden, auch für eine Radtour ist sie geeignet. Zwischendurch werden Fitnessübungen eingestreut, die im Laufe der Zeit gesteigert werden können.

Das Motto des aktuellen Actionbounds basierend auf den Bewegungssteinen lautet „Fit mit nix!“, denn für beide TSV Bounds wird außer deinem Körper und einer kleinen Portion Motivation nichts benötigt.


Genießt den Frühling so oft es geht an der frischen Luft und bleibt dabei konstant in Bewegung.