TSV Tarp e.V. - Geschäftsstelle
Öffnungszeiten

Dienstag von 19:00 - 20:30 Uhr
Freitag     von 09:00 - 10:30 Uhr
Telefon (04638) 1644

Ihre Ansprechpartner »

Mitglied werden »


Judoregionalliga NordIppon Promotion

 

Erstellt am 06.02.2017

 

Landeseinzelmeisterschaften in Rendsburg

 

Mit einer erfreulichen Bilanz kehrten die Judokas aus dem Bezirk Nord von den
Landeseinzelmeisterschaften der U 18 und U 21 in Rendsburg nach Hause. Acht
Gold- zwei Silber- und vier Bronzemedaillen waren der Lohn für harte Trainingsarbeit
und gleichzeitig die Qualifikation für die Norddeutschen Meisterschaften in
Wallenhorst bei Osnabrück, dazu noch drei fünfte Plätze.
Herausragend waren Lisa Severin, - 78 kg, und Laura Augustin, über 78 kg, beide
ETSV Weiche, die in diesem Jahr sowohl in der U 18 sowie in der U 21 kämpfen
dürfen, und in beiden Jahrgängen Platz eins belegten. Lisa und Laura gewannen
alle Begegnungen vorzeitig und lassen für die Norddeutschen Meisterschaften
hoffen. In der U 21 überraschte in der Gewichtsklasse bis 60 kg Max Paspirgilis
vom TV Grundhof. In der stark besetzten Gewichtsklasse überzeugte er mit
technisch schönen Kämpfen und belegte verdient Platz eins. Ebenso Alexander Weise,
bis 73 kg, ETSV Weiche, der nach längerer Wettkampfpause wieder auf der Matte
stand. Nach harten Trainingseinheiten war er gut vorbereitet und konnte alle
Begegnungen vorzeitig und den Landestitel gewinnen. Über Platz zwei in dieser
Gewichtsklasse freute sich Mustafa Glawinge von Tokaido Kappeln. Stark
präsentierte sich auch Andreas Ber, bis 90 kg, ETSV Weiche. Keine Chance hatten
seine Gegner und mussten sich vor Ablauf der Kampfzeit geschlagen geben. Somit
Platz eins für Andreas und große Hoffnungen für die Norddeutsche. Tjark Larsen vom
SV Adelby freute sich in dieser Gewichtsklasse über einen dritten Platz. Bis 81 kg
wurde Lukas Kühme Landesmeister und Leon Kröger belegte Platz drei, beide
vom TSV Kropp. Alexander Huber, TSV Tarp, errang über 100 kg die Bronzemedaille
und fährt zur Norddeutschen. In der gut besetzten Altersklasse U 18 ( 15 bis 17 Jahre )
konnten sich bis 81 kg Nils Kraschon, TSB Flensburg, und Silas Nielsen, TSV Tarp,
durchsetzen. Nach guter Vorrunde verlor Nils Kraschon nur das Finale und wurde
Vizelandesmeister, Silas Nielsen verlor nur das Halbfinale und freute sich am Ende
über Platz drei. Trotz guter Kämpfe konnten sich Holger Schaffer, SV Adelby,
Yorick Augustin, ETSV Weiche, und Joris Franke, TSB Flensburg, nicht durchsetzen
und belegten Platz fünf, ebenso Felix Dethlefsen, TSV Lindewitt, der nicht in die
Punkteränge kam.

 


Erstellt am 01.02.2017

 

Neujahrsturnier in Rendsburg

 

Traditionell findet der Saisonauftakt für die Tarper Judoka beim Neujahrsturnier in Rendsburg statt. Durch die Teilnahme von Judoka aus Dänemark und den Niederlanden mussten die Tarper auch gegen internationale Konkurrenz antreten und haben somit einen guten Formtest zu Saisonbeginn. Am Samstag begannen die Judokas der Altersklasse U15 (ab 12 Jahre) mit ihrem Wettkampf. Hier zeigte sich, dass sich das Techniktraining in der wettkampffreien Winterzeit ausgezahlt hat und es wurden viele der im Training erlernten Techniken ausprobiert und erfolgreich umgesetzt. Die Trainer Jan und Katharina Okur-Zink waren mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden. Besonders Maxi Krins konnte mit einer stark verbesserten Griffkampfkonzeption überzeugen und sich den ersten Platz sichern.
Am Sonntag wurde das Turnier mit den jüngeren Judoka der Altersklassen U9 (6-8 Jahre) und U12 (9-11 Jahre) fortgesetzt. Auch hier zeigten die trainingsfleißigen Kinder, das sie schon viele Aspekte der Trainingsarbeit im Wettkampf umsetzen können. Bobo Haupthoff bestritt sein allererstes Turnier überhaupt, aber dennoch konnte er sich nach kurzer Eingewöhnung gut einbringen und einen respektablen dritten Platz erkämpfen. Die stärkste Gruppe des Tages erwischte Nikita Iskakow. Er konnte zwar nicht alle seine Kämpfe gewinnen, zeigte aber, dass man auch in dieser Altersklasse taktische Vorgaben einhalten kann. Bei den Erwachsenen konnte sich der Tarper Trainer Bengt Krins mit guten Leistungen einen hervorragenden zweiten Platz sichern.

Platz 1: Maxi Krins


Platz 2: Tiziana Krebs, Thees Stielow, Christoph v. Rodbertus, Evelina Iskakow, Jakob Jeske und Bengt Krins


Platz 3: Jannek Hansen, Max Detlefsen, Bjarne Krins, Thies Paulsen, Marten Otto, Bobo Haupthoff und Nikita Iskakow


Erstellt am 13.01.2017

 

Tarper Judoka beim Neujahrsempfang 2017

 

Auf dem Tarper Neujahrsempfang präsentierte sich wieder die Judosparte des
TSV Tarp. Der jüngste Nachwuchs zeigte im gut besuchten Tarper Landgasthof
einen Querschnitt des Judosports. Fallschule, Boden- und Standtechniken sowie
Übungskämpfe hatten die Kids mit ihren Trainern Katharina Okur-Zink und
Bengt Knuth-Krins in etlichen Trainingseinheiten erlernt. Routiniert zeigten die
Kids das einstudierte Programm, und die Zuschauer applaudierten über eine
gelungene Darbietung. Für die Tarper Judosparte sind solche Anlässe immer
eine gute Gelegenheit, sich selbst zu präsentieren, und um Nachwuchs zu werben.

 

Gerd Zboralski

 

Fotos: Peter Mai

 

 


07.01.2017

 

Gürtelprüfungen beim TSV Tarp

 

 

 

 

 

 

 


Wir engagieren uns im Kinderschutz
Aktiv im Kinderschutz


Jeder sollte am Sport teilhaben dürfen
Kein Kind ohne Sport


Wir bilden aus: Bewerbt Euch gerne
FSJ Logo


©  2011-2016 TSV Tarp e.V. | Umsetzung & Realisierung: Artur Hirzel, ide stampe GmbH