TSV Tarp e.V. - Geschäftsstelle
Öffnungszeiten

Dienstag von 19:00 - 20:30 Uhr
Freitag     von 09:00 - 10:30 Uhr
Telefon (04638) 1644

Ihre Ansprechpartner »

Mitglied werden »


Judoregionalliga NordIppon Promotion

 

Judo-Landesmeisterschaften 2016 der U 12

Nach den vielen Turnieren in diesem Jahr und der Qualifikation hatte der jüngste
Tarper Judonachwuchs der U 12 ( 8 – 11 Jahre ) seinen Höhepunkt mit den
Landeseinzelmeisterschaften in Neumünster-Einfeld. Und unsere jungen Kids,
teilweise erst 8 oder 9 Jahre alt, enttäuschten ihre Trainer und Betreuer nicht.
Nach den schönen Erfolgen auf den Bezirksmeisterschaften erreichten fünf
Athleten einen Podestplatz  und zwei den fünften Platz. Besonders die Kampffreudigkeit,
schöne Techniken in Stand und Boden  und gute Kondition gefielen den Trainern.
Niederlagen, teilweise unglücklich und vermeidbar, gab es nur gegen die
späteren Landes- oder Vizelandesmeister. Um einige Erkenntnisse reicher und
Aufgaben für das weitere Training traten alle zufrieden die Heimreise an.

2. Platz      Tom Theede,
3. Platz      Cara Onur, Jan Bergte, John Lukas Weidner, Nikita Iskakow,
5. Platz      Pia Freudenstein, Toni Krakow,

trotz guter Kämpfe leider nicht platziert:

Jannek Hansen, Marten Otto, Jael Kleine, Jakob Jeske, Luis Morales,
Felipe Morales, Evelina Iskakow,

auf dem Foto ein starker U12 Nachwuchs,
von links:
Nikita Iskakow, Tom Theede, Jakob Jeske, Felipe Morales, Toni Krakow,
Silvan Schaffer, SV Adelby, Luis Morales, Jan Begte, Jannek Hansen,
Paul Kühme, TSV Kropp,

Judobezirksmeisterschaften

Gerd Zboralski



Erstellt am 12.07.2016

 

Judobezirksmeisterschaften 2016 in Westerland/Sylt

 

Der TSV Westerland war auch in diesem Jahr traditionell wieder Ausrichter der Bezirksmeisterschaften U 12, U 15 und U 18. Mit über 100 Teilnehmern hatte die Meisterschaft wieder ein gutes Meldeergebnis. Wie immer organisierte die Westerländer Judosparte mit Günter Scharf und Team eine gute Ausrichtung und die zügige Organisation ließ vielen Teilnehmern auch noch die Zeit für einen Strandbesuch und Stadtbummel. Die Tarper waren mit 25 Teilnehmern vertreten und hatten auch eine gute Ausbeute an Platzierungen. Viele von unserem jungen Nachwuchsjudoka zeigten ein
erstaunlich gutes Judo und hatten auch die Trainingsarbeit ihrer Trainer verinnerlicht.
Nach den anstrengenden Kämpfen freuten sich einige auch auf die Nordsee, Strand und
die übliche Mahlzeit bei den bekannten FastFood-Ketten. Katharina hatte wieder einen Lehrgang und Freizeit mit Übernachtung in der Halle angeboten. So blieben noch 10 Kids in der Halle und hatten ein
entspanntes Wochenende mit Spiel und Spaß, Strandsand und Wellen.
Die ersten drei Platzierten in der U 12 haben sich für die Landesmeisterschaften in
Neumünster- Einfeld qualifiziert.

Platz 1 in der U 12 belegten:

Levke Symietz, John-Lukas Weidner, Toni Krakow, Jael Kleine,
Nikita Iskakow,

Platz 2:
Pia Freudenstein, Luis Miguel Morales, Marten Otto, Timon Krakow,

Platz 3 :
Adrian Urban, Fabian Urban, Felipe Morales, Jan Bergte, Yannek Hansen,
Evelina Iskakow,

Platz 5:
Thees Stielow, Thies Paulsen,

U 15 weiblich:

Platz 1:

Finja Symietz

U 15 männlich:

Platz 2: Björn Boysen, Maximilian Krins,
Platz 3: Tim Bergte, Nickels Albrecht,

U 18 männlich:

Platz 1:

Silas Nielsen

 

Auf der Rückfahrt nach einem anstrengenden Meisterschaftswochenende

Toni Krakow (im Bild oben) gewinnt den Titel durch einen Sieg im Boden


Erstellt am 05.07.2016

 

Internationaler Schwentine-Cup 2016

 

Auch in diesem Jahr konnten die Tarper Judokas wieder mit guten Platzierungen vom Schwentine-Cup nach Hause fahren. Das internationale Turnier war stark besetzt und die Tarper Judokas, die mit Teilnehmern in allen Altersklassen vertreten waren, mussten gute Techniken und Kondition beweisen, um am Ende auf dem Treppchen zu stehen. Besonders die jüngsten Tarper Kämpfer in der U 12 ( 8-11 Jahre ) gefielen durch erfrischendes Angriffsjudo und erkämpften sich gleich einen ganzen Medaillensatz. Einen überlegenen ersten Platz belegte das Tarper Leichtgewicht John Lukas Weidner bis 26 kg. Cara Onur konnte sich die Silbermedaille erkämpfen und Pia Freudenstein freute sich über Platz drei. In der U 15 ( 12-14 Jahre) erwischte Nickels Albrecht einen guten Tag. Nach starken Kämpfen verlor er nur das Finale und war zufrieden mit dem zweiten Platz. In der gleichen Altersklasse belegten Tiziana Krebs und Maximilian Knuth-Krins die dritten Plätze. In der U 18 ( 15-17 Jahre ) musste sich Silas Nielsen nur im Finale seinem dänischen Gegner entscheidend geschlagen geben. Nichts anbrennen ließ Alexander Huber in der U 21 und wurde ungeschlagen Erster. In der Ü 30 startete der Tarper Trainer Bengt Knuth-Krins und konnte sich nach harten Kämpfen über die Silbermedaille freuen.

 


Erstellt am 28.06.2016

 

Abstieg knapp verhindert

 

In der Abstiegsrunde am letzten Kampftag in der Judo-Regionalliga konnten die Tarper Judokas den drohenden Abstieg knapp verhindern. In der letzten Begegnung des Tages gelang den Nordlichtern der entscheidende Sieg gegen die Mannschaft aus Garbsen. Mit einem 5:2 Sieg sicherten sie sich den siebten Tabellenplatz und konnten den Kontrahenten aus Niedersachsen auf den letzten Platz verweisen. Zuvor kassierten die Tarper allerdings zwei Niederlagen. Nichts zu holen gab es im ersten Duell mit dem VFL Stade. Hatte man in der regulären Saison noch einen Sieg einfahren können, so musste das Team sich dieses Mal mit einem deutlichen
1:6 geschlagen geben. Im Anschluss gab es eine sehr knappe 3:4 Niederlage gegen die KS Lüneburg. Somit standen die Tarper im letzten Kampf unter großen Druck, denn nur ein Sieg konnte den Absturz auf den letzten Platz und den Abstieg verhindern. Anders als in der
regulären Saison konnte die Mannschaft sich dieses Mal allerdings souverän mit 5:2 gegen Garbsen behaupten. Angeführt von einem starken Hanno Horn, der am letzten Kampftag alle seine drei Kämpfe gewinnen konnte, zeigte das Team eine insgesamt überzeugende Leistung.
Erfreulich auch der Auftritt von Youngster Niklas Neumann im Superleichtgewicht, der trotz couragierter Auftritte in dieser Saison bislang noch keinen Sieg beisteuern konnte, aber im letzten Saisonkampf mit seinem Sieg einen wichtigen Zähler holte. Weitere Siege
von Semi Musaev (73 Kg), Thies Kunze-Homeyer (81KG) und Julian Dawkins (90 Kg) machten den endgültigen Sieg perfekt.


Wir engagieren uns im Kinderschutz
Aktiv im Kinderschutz


Jeder sollte am Sport teilhaben dürfen
Kein Kind ohne Sport


Wir bilden aus: Bewerbt Euch gerne
FSJ Logo


©  2011-2016 TSV Tarp e.V. | Umsetzung & Realisierung: Artur Hirzel, ide stampe GmbH