TSV Tarp e.V. - Geschäftsstelle
Öffnungszeiten

Dienstag von 19:00 - 20:30 Uhr
Freitag     von 09:00 - 10:30 Uhr
Telefon (04638) 1644

Ihre Ansprechpartner »

Mitglied werden »


Erstellt am 02.07.14

Das Judo Team auch bei Facebook erreichbar

Und hier gehts dorthin....»


Erstellt am 09.09.2014

Kostenloses Probetraining für vier Wochen!!

Hier gehts zum Flyer:  Seite 1   und    Seite 2


Judo-Landesmeisterschaften der U 15 in Oldenburg/Holstein

Mit einer erfreulichen Bilanz kehrte der Tarper Judo-Nachwuchs des Jahrgangs U 15 ( 12 bis 14 Jahre ) von den Landesmeisterschaften in Oldenburg/H. nach Hause. Drei Landesmeister, einen Vize-Landesmeister und zwei dritte Plätze bedeuteten auch die Qualifikation zu den Norddeutschen Meisterschaften in Bremen. Gut vorbereitet hatten die Tarper Trainer Katharina, Jan und Bengt ihren Judo- Nachwuchs und der zeigte sich auch in guter Form. Allerdings wurden die Tarper Athleten hart gefordert und mussten teilweise auch in die Verlängerung, um den Sieg nach Hause zu bringen. Im  Stand und Boden, mit Hüft- und Schulterwürfen zeigten sie das im Training Erlernte. Mit schnellen Techniken und guter Kondition holten sich die Leichtgewichte den Landestitel. Maja Sippert, - 33 kg, Toni Krakow, bis 34 kg und Tom Theede, bis 43 kg, standen ganz oben auf dem Siegerpodest. Knapp am Titel vorbei schrammte Jakob Jeske, - 60 kg, nach starken Kämpfen, freute sich aber auch über die Vizemeisterschaft. In der gleichen Gewichtsklasse sicherte sich Nikita Iskakow die Bronzemedaille, ebenso Lara Thomsen beiden Mädels bis 63 kg. Fünfte Plätze erkämpften sich John Lukas Weidner, Jan Bergte und Timon Krakow. John Lukas konnte in seiner Gewichtsklasse bis 37 kg als 5. noch für die Norddeutsche nachgesetzt werden. Für den TSV Tarp waren noch folgende Kämpfer auf der Matte, die sich trotz guter Kämpfe noch nicht platzieren konnten: David Dallakjan, Thees Stielow, Jannek Hansen, Tim Jürgensen und Mika Schmidt.

Gerd Zboralski  
Judo Landesmeisterschaften U15


Sportliches Wochenende

Ein sportliches Wochenende hatten einige Judokas des TSV Tarp. Während Katharina und Silas beim Lauf zwischen den Meeren mit ihrer Staffel das Ziel in Damp freudestrahlend erreichten, gelang Emma Gritzke bei den Landesmeisterschaften der U 12 ( 8-11 Jahre ) in Neumünster-Einfeld der große Wurf. Das erst 9-jährige Judotalent gewann vier ! Vorkämpfe und das Halbfinale. Im Finale war die Luft dann raus. Emma gab noch einmal alles, aber musste sich am Ende durch eine Unaufmerksamkeit ihrer Gegnerin beugen. Dennoch freute sie sich über eine schöne Vize-Landesmeisterschaft. Mohamad, Patrick und Johna zeigten auch schon starke Kämpfe. Es fehlten am Ende die Erfahrungen, und so haben die Tarper Trainer weitere Erkenntnisse für die nächsten Trainingseinheiten gesammelt. Leider fehlten die qualifizierten Evelina, Krankheit, und Ismael, Klassenfahrt, zwei Hoffnungsträger, die nun bei den nächsten Turnieren Routine sammeln müssen.
1 Foto mit Emma

1 Foto mit Silas und Katharina

Gerd Zboralski


Erstellt am 15.02.2016

 

Landesmeisterschaft U18 / U21

 

Am ersten Februarwochenende fanden die Landesmeisterschaften der U18 und U21 in Itzehoe statt. Aus dem Bezirk Nord nahmen zehn Judoka teil. Bis 66 gingen Joris Franke vom TSB Flensburg und Alexander Schwandt vom TSV Kropp auf die Matte. Joris Franke überstand souverän die Vorrunde und kämpfte sich bis ins Halbfinale. Hier musste er sich allerdings geschlagen geben und belegte somit Platz 3. Alexander Schwandt ging in seinem ersten Jahr in der neuen Altersklasse mit kleinen Ansprüchen auf die Matte. Allerdings konnte er seine Vorkämpfe und das Halbfinale überragend für sich entscheiden und stand somit im Finale. Auch da wollte er sich nicht geschlagen geben, beförderte seinen Gegner auf die Matte und wurde damit Landesmeister.
Der Tarper Silas Nielsen kämpfte in der Gewichtsklasse bis 73 kg. Nach Siegen in der Vorrunde verlor er das Poolfinale gegen den späteren Landesmeister Heiligtag. Im Kampf um den Einzug ins Finale passte Silas einen Moment nicht auf und fand sich im Haltegriff wieder. Am Ende stand so Platz 3 auf seinen Konto. Ebenfalls in dieser Gewichtsklasse kämpfte Julian Heiligtag vom ETSV Weiche. Er zeigte an diesem Tag was alles in ihm steckte. In der Vorrunde gewann er alle Kämpfe vorzeitig und mit sehenswerten Techniken. Im Halbfinale ließ er sich auch nicht aus der Ruhe bringen und zog souverän ins Finale ein. Hier stand er einem starken Kontrahenten aus Kiel gegenüber, aber Julian war fest entschlossen sich den Sieg zu holen und konnte das Finale ebenfalls frühzeitig für sich entscheiden und sich somit Landesmeistertitel sichern.
In der Klasse bis 81 kg kam es im Kampf um Platz 3 zu einem vereinsinternen Duell. Nach dem sie die Vorkämpfe für sich entschieden hatten, standen sich Andreas Ber und Celvin Jannsen (beide ETSV Weiche) im kleinen Finale gegenüber. Diese Begegnung konnte Andreas Ber mit einem Hüftwurf für sich entscheiden und sich somit den 3. Platz sichern.
In der Gewichtsklasse bis 90 Kg starteten ebenfalls zwei Kämpfer aus dem Bezirk Nord. Tjark Larsen vom SV Adelby musste sich nur einmal geschlagen geben und konnte sich somit den 2. Platz erkämpfen. Obwohl Mikkel Riese mit leichten Gewichtsnachteil startete, zeigte er trotzdem eine gute Leistung und erkämpfte sich den 3. Platz.
Bei den Mädchen startete Lisa Severin bis 70 kg. Auch sie wollte sich den Landesmeistertitel holen und gewann ihre Kämpfe vorzeitig und stand somit ganz oben auf dem Treppchen.
Alle Platzierten starten am kommenden Wochenende in Wallenhorst/Osnabrück bei der Norddeutscheneinzelmeisterschaft und hoffen auf eine Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft.


Erstellt am 14.02.2016

 

Neujahrsturnier 2016 in Rendsburg

 

Nach alter Tradition starteten die Tarper Athleten Ende Januar mit dem 33. Neujahrsturnier in Rendsburg in die Wettkampfsaison 2016. Erfreulicherweise wurden die Erwartungen der Tarper Trainer Simone Onur und Bengt Krins bestätigt. Die 18 Starter, ein kleiner Anstieg im Vergleich zum Vorjahr, erkämpften sich 5 Goldmedaillen, 6 Silbermedaillen, 5 Bronzemedaillen und 2 Fünfte Plätze. Während es bei den Männern und in der Altersklasse U9 für die beiden Trainer wegen geringer Starterzahl noch entspannt war, mussten in der U12 auch stellenweise 2 Matten gleichzeitig betreut werden. Davon ließen sich die Tarper aber nicht entmutigen und führten alle ihre Kämpfe mit viel Ehrgeiz und guten Techniken durch. Auch wenn es nicht bei allen für die Goldmedaille langte, haben sich alle hervorragend geschlagen und ihr Bestes gegeben. Einer zeigte an diesem Tag eine bemerkenswert gute Leistung. Jannek Hansen erkämpfte sich mit viel Einsatz in seinem letzten Jahr in der Altersklasse U12 den ersten Platz. In der Altersklasse U15 ging es dann für den Trainer Bengt Krins wieder etwas ruhiger zu. Dennis Rübsteck zeigte souverän das er sich auch in dieser Altersklasse nicht verstecken braucht und erkämpfte sich die Goldmedaille. Maxi Krins und Carolina Kärcher zeigten auch eine sehr gute Leistung und komplettierten den Medaillensatz. Erfreulicher Weise konnten alle Tarper ihre Heimreise unverletzt antreten und somit konnte man den ersten Test des Jahres mit einer sehr positiven Bilanz abschließen.

U9
Pia Freudenstein Platz 1
Evelina Iskakow Platz 3
Bjarne Krins Platz 5

U12
Jannek Hansen Platz 1
Cara Onur Platz 1
Nikita Iskakow Platz 2
Toni Krakow Platz 2
John Lukas Weidner Platz 2
Luis Morales Platz 2
Felipe Morales Platz 3
Werner Kärcher Platz 3
Timon Krakow Platz 3
Max Detlefsen Platz 5

U15
Dennis Rübsteck Platz 1
Maximilian Krins Platz 2
Carolina Kärcher Platz 3

U18
Silas Nielsen Platz 1

Ü30
Bengt Krins Platz 2


Erstellt am 14.02.2016

 

Freundschaftsturnier in Grundhof

Nach dem der TSV Tarp im Vorjahr mit dem TV Grundhof zusammen ein Freundschaftsmannschaftsturnier in Tarp veranstaltet hatte, sind nun 20 junge Kämpfer und Kämpferinnen nach Streichmühle zum Freundschaftsturnier gefahren, bei dem, im Gegensatz zum Vorjahr, nun allerdings Einzelkämpfe ausgetragen wurden.
Nach einen gemeinsamen Aufwärmspiel ging es in der gemütlichen Halle dann auch los. Alle Kinder wurden in gewichtsnahe Gruppen eingeteilt. So ergaben sich 4er oder 5er Gruppen, wodurch alle Sportler mindestens 3mal kämpfen konnten. Dadurch das es nur eine Matte gab, hat jeder jeden Kampf gesehen. Viele stellten sich zum ersten Mal der Herausforderung des Kämpfens, wobei aber auch der eine oder andere erfahrenere Kämpfer teilnahm. Die Judokas zeigten teilweise spektakuläre Techniken und jeder Kampf wurde mit einem kräftigen Applaus belohnt. Am Ende gab es eine Siegerehrung mit Treppchen und für jedes Kind eine Naschitüte. Mit dieser Art von Turnier werden die Kinder ohne Druck an die Wettkampfform und das Miteinander messen herangeführt. Als nächstes soll ein Freundschaftsturnier beim SV Adelby stattfinden.

 

 

 

 


Erstellt am 02.01.2016

 

Frohes neues Jahr!!

 

Die TSV Tarp Judosparte wünscht allen Aktiven, Eltern und Freunden ein frohes neues Jahr.

Wir bedanken uns für die Hilfe und Unterstützung, die 2015 auch wieder zu einem erfolgreichen Jahr hat werden lassen und würden uns freuen, diesen Weg mit euch auch 2016 fortsetzen zu können.

 

Mit den besten Wünschen,

euer Trainerteam


Erstellt am 02.01.2016

 

Ehemaligen Treffen

 

Zwischen Weihnachten und Silvester trafen sich ehemalige und/oder aktive Judoka vom TSV Tarp und ETSV Weiche in Flensburg. Mit über 30 Judokas gab es für diese Idee eine hervorragende Resonanz. Das Spektrum reichte dabei von Judokas, die noch aktiv sind, bis hin zu Judoka, die vor zwanzig Jahren mal aktiv waren. In gemütlicher Runde wurden dabei alte Judogeschichten erzählt, die neuesten Informationen ausgetauscht oder einfach nur etwas Spaß gehabt.


Wir engagieren uns im Kinderschutz
Aktiv im Kinderschutz


Jeder sollte am Sport teilhaben dürfen
Kein Kind ohne Sport


Wir bilden aus: Bewerbt Euch gerne
FSJ Logo


©  2011-2016 TSV Tarp e.V. | Umsetzung & Realisierung: Artur Hirzel, ide stampe GmbH