TSV Tarp e.V. - Büro
Öffnungszeiten

Dienstag von 19:00 - 20:30 Uhr
Freitag     von 09:00 - 10:30 Uhr
Telefon (04638) 1644

Ihre Ansprechpartner »


Judoregionalliga NordIppon Promotion

 

Judo Terminplaner 2019

Hier gehts zur Übersicht »


Das Judo Team auch bei Facebook erreichbar

Und hier gehts dorthin....»


Kostenloses Probetraining für vier Wochen!!

Hier gehts zum Flyer:  Seite 1   und    Seite 2


Erstellt am 16.04.2019

 

Deutsche Meisterschaft Ü30 in Maintal

 

Toller Erfolg für Tarps Judo-Trainerin Katharina Okur-Zink auf den Deutschen Meisterschaften Ü 30 in Maintal. In der Gewichtsklasse bis 57 k g konnte sie gleich ihren ersten Kampf gegen Franziska Fuchs von der TSG Reutlingen für sich entscheiden. Katharina gewann vorzeitig mit einer schönen Hüfttechnik und anschließendem Haltegriff. Leider verlor sie ihre nächste Begegnung gegen die spätere Deutsche Meisterin Jenny Bicko von der JG Sachsenwald und musste in die Trostrunde. Im kleinen Finale besiegte sie Katharina Arnold vom DJK Aschaffenburg vorzeitig mit Haltegriff und freute sich über Platz drei und eine Bronzemedaille. Ein schöner Erfolg für Tarps Jugendtrainerin auf einer Deutschen Meisterschaft.


Erstellt am 12.04.2019

 

Obi-Cup in Glinde

 

Acht Nachwuchs-Judokas U 15 ( 12 bis 14 Jahre ) vom TSV Tarp kämpften beim traditionellen Obi-Cup in Glinde um Pokale, Medaillen und Urkunden. Das Turnier ist qualitativ stets stark besetzt und forderte die Tarper in Technik und Kondition. Nach der Winterpause gut vorbereitet, erkämpften sich die Nordlichter sechs Podestplätze. Bei denMädchen gab es ein Nordfinale im Leichtgewicht, das verlor Maja Sippert, Tarp, gegen ihre Trainingspartnerin Solveig Genske vom SC Weiche/Flensburg o8, sicherte sich aber damit Platz zwei. Ebenso John Lukas Weidner, TSV Tarp, bis 37 kg, nach einer staken kämpferischen Leistung. Sein Vereinskollege Toni Krakow verlor in dieser Gewichtsklasse unglücklich das kleine Finale und belegte Platz fünf. Einen guten Tag erwischten auch Lara Thomsen, Jan Bergte und Nikita Iskakow, alle TSV Tarp, und gewannen nach guten Leistungen die Bronzemedaille. Timon Krakow und Mika Schmidt, beide Tarp, mussten sich trotz guter Kämpfe mit einem Platz im Mittelfeld begnügen.


Erstellt am 31.03.2019

 

Bengt Knuth-Krins international unterwegs

 

135 Kämpfer aus 12 Nationen nahmen an der diesjährigen internationalen sächsischen Meisterschaft Ü 30 teil. Es kamen Teilnehmer aus Österreich, Schweiz, Spanien, Ungarn, Tschechien, Slowakei, Ukraine, England, Finnland, Iran, Polen und Deutschland. Die weiteste Anreise hatte aber ein Judoka aus dem Iran. Das technische Niveau war sehr hoch, und es waren beeindruckende Kämpfe zu sehen. Nach guten Kämpfen verlor Bengt in der Klasse bis 73 kg den Einzug ins Halbfinale und belegt am Ende einen erfreulichen fünften Platz.

 

Das nächste Wochenende vertrat Bengt den TSV Tarp beim Ü 30 Turnier in Odense/DK. Fast 50 Routiniers aus Schweden, den Faröer Inseln, Dänemark und Deutschland machtenBengt das Leben schwer. Nach acht ! Begegnungen war Bengt doch ziemlich platt, konnte aber immerhin zwei Kämpfe für sich entscheiden. Nach einer gelungenen Veranstaltung traf man sich zum gemeinsamen Essen, tauschte Erfahrungen aus und plante schon für nächstes Jahr.


Erstellt am 24.03.2019

 

Deutsche Meisterschaft U21

 

Am 10.03. 2019 fuhren die Tarper Trainer Katharina Okur-Zink und Jan Okur mit ihrem Schützling Silas Nielsen zur Deutschen Meisterschaft nach Frankfurt/Oder. Silas hatte sich auf den Norddeutschen für die DM qualifiziert und war nun sehr beeindruckt von seiner ersten Deutschen Meisterschaft. Trotz großer Aufregung konnte sich Silas gut verkaufen. Allerdings reichtes es nicht für einen Podestplatz. Er wird weiter hart trainieren, denn auf der nächsten DM möchte er doch weiter vorne mitmischen.


Erstellt am 24.03.2019

 

Bezirksrandori in Adelby

 

Am 17.03. 2019 wurde der nächste Bezirkstermin abgehalten. Der SV Adelby war Ausrichter vom Boden- und Standrandori-Turnier der Jahrgänge U 9 und U 12. Der TSV Tarp war mit 15 Kindern vertreten. Die Turnierform dient der langsamen Heranführung an das Kämpfen auf Turnieren und Meisterschaften. Mattenbegleiter verteilen Punkte an die Kämpfer für Angriff- und Abwehrverhalten im Boden- oder Standkampf. Dabei kamen auch unsere jungen Trainer-Assistenten zum Einsatz. Alle Kinder waren sehr motiviert und zeigten ihr erlerntes Können bei vielen Randoris. Das Niveau war sehr ausgeglichen und die Punkte lagen alle dicht beieinander. Am Ende erhielten alle eine Urkunde und eine süße Belohnung.


Für den TSV Tarp waren auf der Matte:
Nico Brunner, Emma Gritzke, TadeHammon, Mustafa Baker, Merle Hinrichsen, Moritz Moll, Mohammed Baker, Lennox Laube, Mila Richter, Jonas Gall, Pia Gritzke, Dario Zygann, Patrick Reinhold, Jonah Richter, Lukas Falk


Erstellt am 24.03.2019

 

Bezirksrandori in Grundhof

Am 02.03. 2019 veranstaltete der TV Grundhof das erste offen Bezirksrandori. Mit 25
Teilnehmern bis zur Altersklasse U 15 waren alle Altersklassen und Leistungsstandards
Vertreten. Die Turnierform dient dazu, dass wir im Bezirk noch enger zusammenwachsen,
und die jungen Athleten auch andere Trainingspartner haben. Wir hoffen, dass sich die
Teilnehmerzahl die nächsten Male noch steigern wird.

 

 


Erstellt am 28.02.2019

 

Norddeutsche Einzelmeisterschaft U21 in Lengede

 

Die Tarper Judoka Silas Nielsen und Björn Boysen präsentierten sich bei den Norddeutschen Judo-Einzelmeisterschaften der Jahrgänge U 18 und U 21 im niedersächsischen Lengede in guter Verfassung. Silas Nielsen (U 21/bis 90 kg ) verlor nach starker Vorrunde sein Halbfinale. In der Trostrunde revanchierte sich Silas beim Lübecker Michael Manns für die Finalniederlage bei den Landesmeisterschaften und holte Bronze und die Fahrkarte zur Deutschen Meisterschaft in Frankfurt/Oder. Björn Boysen (U 18/+90 kg) zog in der Trostrunde den Kürzeren. Mit einer großen Wertung (Wazaari) in Führung liegend, musste sich Björn nach einem Haltegriff geschlagen geben. Am Ende freute er sich doch über einen fünften Platz auf einer Norddeutschen Meisterschaft.

 

 

 


Erstellt am 24.01.2019

 

Neujahrsturnier in Rendsburg

 

Traditionell findet der Saisonauftakt für die Tarper Judoka beim Neujahrsturnier in Rendsburg statt. Durch die Teilnahme von Judoka aus mehreren Bundesländern und Dänemark mussten die Tarper auch gegen internationale Konkurrenz antreten und haben so einen guten Formtest zu Saisonbeginn.

Gut vorbereitet zeigte der trainingsfleißige Nachwuchs der U 9 bis U 15 ( 6 bis 14 Jahre ), dass er schon viele Aspekte der Trainingsarbeit im Wettkampf umsetzen kann. Aber auch bei den U 18, U 21, Männer und Frauen und Ü 30 Kämpfern zahlte sich das Techniktraining in der wettkampffreien Winterzeit aus. Die Tarper Trainer Katharina Okur-Zink, Jan Okur und Bengt Knuth- Krins waren mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden, und die Judo-Athleten freuten sich am Ende über Urkunden und Medaillen.
Die Tarper Judoka errangen folgende Platzierungen:


U9                

Platz 5 Lukas Falk, Bendix Holm,


U 12              

Platz 1 Evelina Iskakow

 

Platz 3 Jonah Richter, Mohamed Baker,
Platz 5 Tjorven Marie Kröning,

U15

Platz 1 John Lukas Weidner, Nikita Isk akow,      
Platz 3 Maja Sippert,
Platz 5 David Dallakjan,


U 18
Platz 2 Björn Boysen,
U 21
Platz 2 Silas Nielsen,
Ü 30
Platz 1 Bengt Knuth Krins,


Erstellt am 20.01.2019

 

Neujahrsempfang des TSV Tarp

 

Auf dem alljährlichen Tarper Neujahrsempfang präsentierte sich auch wieder die Judosparte des TSV Tarp. Der jüngste Nachwuchs zeigte im gut besuchten Tarper Landgasthof einen Querschnitt des Judosports. Fallschule, Boden- und Standtechniken sowie Übungskämpfe hatten die Kids mit ihren Trainern Katharina Okur-Zink und Jan Okur in etlichen Trainingseinheiten erlernt. Routiniert zeigten die Kids das einstudierte Programm und die Zuschauer applaudierten über eine gelungene Darbietung. Für die Tarper Judosparte sind solche Anlässe immer eine gute Gelegenheit sich selbst zu präsentieren und um Nachwuchs zu werben.


Erstellt am 19.12.2018

 

Gürtelprüfungen im TSV Tarp Judo

 

Vor Weihnachten ist in der Tarper Judosparte traditionell Zeit für die Gürtelprüfung. Nach langer und intensiver Vorbereitungszeit während des Trainings und auf den Bezirkslehrgängen traten die Judokas zur Prüfung an. Für die Prüfung müssen Kenntnisse und Techniken sowohl im Stand als auch im Boden nachgewiesen werden. Weiterhin müssen verschiedene Anwendungsaufgaben absolviert werden und zu guter Letzt noch die erforderliche Demonstration der Kata (Form des Werfen). Am Ende konnten die Prüfer allen Athleten gute Leistungen bescheinigen und zu bestandener Prüfung gratulieren. Auf Tarper Vereinsebene freute sich der jüngste Nachwuchs nach bestandener Prüfung über ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk, das aber auch hart erarbeitet wurde.

Vom TSV Tarp haben die Prüfung bestanden:

Blaugurt:
Nickels Albrecht, Tom Theede, Jannek Hansen, Björn Boysen

Grüngurt:
Marten Otto

Orange-Grüngurt:
Lara Thomsen. Evelina Iskakow

Orangegurt:
Mike Sippert

Gelb-Orangegurt:
Maja Sippert, Tim Jürgensen, Emma Gritzke

Gelbgurt:
Pepe Hauschildt, Patrick Reinhold, Sontje Hauschildt, Leony Baum, Mika Schmidt, Anton Sippert, Sofia Hoyer, Jonah Richter, David Dallakjan, Nico Brunner, Moritz Moll, Iver Holm

Weiß-Gelbgurt:
Pia Gritzke, Merle Hinrichsen, Tjorven Marie Kröning, Lukas Falk, Mohamed Baker, Clara Kärcher, Bendix Holm

 

 


Wir engagieren uns im Kinderschutz
Aktiv im Kinderschutz


Jeder sollte am Sport teilhaben dürfen
Kein Kind ohne Sport


Wir bilden aus: Bewerbt Euch gerne
FSJ Logo


©  2011-2016 TSV Tarp e.V. | Umsetzung & Realisierung: Artur Hirzel, ide stampe GmbH